top of page

Kampf Frau gegen Mann - wer gewinnt


Ein Ritter und eine Ritterin bekämpfen sich
Bild von unsplash.com

Kennst den YouTuber "Sensei Seth"?

Er macht Videos über Kampfsport und ich bin vor einigen Tagen auf eines seiner Videos gestossen. Der Titel: "Black Belt vs. untrained guy". Ein Kampf zwischen einer Karateka und einem Typen ohne Kampfsporterfahrung.

 

Der Kampf ging nach einiger Zeit "unentschieden" aus. Beide haben ziemlich dick eingesteckt.

 

In Polen scheint es in den letzten Jahren mehrere MMA Kämpfe gegeben haben, in denen Männer gegen Frauen angetreten sind. Ausser irgendwelchen Sensationsheadlines habe ich nicht viel weiteres dazu gefunden. Nur, dass der Event stark kritisiert wurde. Und dass eine Kämpferin scheinbar übel zugerichtet wurde. Der Kampf wurde abgebrochen.

 

Die UFC Kämpferin Miesha Tate ging gegen die Jungs vom YouTube Kanal "Janoskians" ins Käfig für einige Runden sparring und dominierte klar.

 

Die ehemalige und sehr erfolgreiche UFC Kämpferin Rond Rousey und der Präsident der UFC, Dana White, haben scheinbar ausgesagt, dass Ronda gegen den Profiboxer Floyd Mayweather in einem MMA Kampf gewinnen könnte. Dieser hat aber nie stattgefunden.

 

Bleibt die Frage: Wieso sind wind wir so besessen von der Idee eines Kampfes zwischen einem Mann und einer Frau?


 

Wieso dieser Blogartikel?

 

Ich hatte wiedermal einen interessanten Austausch auf der Plattform LinkedIn. Ich halte es kurz: Zwei Damen wollten kaum glauben, dass eine Profikampfsportlerin von ihrem Freund verprügelt wurde und warfen ihr vor, nicht aufgepasst und nicht richtig reagiert zu haben.

 

Der Fall hat sich vor Kurzem ereignet. Eine Profi MMA Kämpferin wurde Opfer einer Attacke ihres Freundes (von mir im Post fälschlicherweise als Ex-Freund bezeichnet, ich habe das erst falsch verstanden). Er hat sie krankenhausreif geprügelt. Weil er sie erst nicht gehen lassen wollte, lag sie lange einfach verletzt da. Die mehrfache Mutter hätte sogar beinahe ihr Leben verloren.

 

Und ja, ich werde diesen Austausch in einem späteren Blog genauer erläutern.

 

Am letzten Samstag hatte ich einen Selbstverteidigungs Workshop mit Schülern zwischen 14 und 17 Jahren. Die Kids stellten haufenweise Fragen und, wie in jedem Workshop, erklärte ich ihnen, dass man nicht einfach durch 2-3 "gute" Techniken jeden Angreifer einfach so in die Flucht schlagen kann. Dennoch höre ich immer wieder, dass viele daran glauben.

 

Es wird uns auch eingetrichtert. "Wenn du XYZ lernst, wirst du dich auch gegen Gegner wehren können, die viel grösser und stärker sind als du." Nicht, dass das günzlich unmöglich ist - aber ich sage, so einfach ist es nicht. Ganz und gar nicht.

 

Du musst aber nur ein Tik Tok anschauen oder einen Hollywood Film um zu sehen, dass wir dies gerne glauben würden. Die Frau im Kleid und High Heels, die Typen verprügelt, die sicher einen Kopf grössen und viel kräftiger sind. Das Make up bleibt dabei frisch. Das ist, nach meiner Sparring Erfahrung, die grösste Illusion von allen.

 

Sorry an dieser Stelle für alle meine Sparringspartner, die meine Mascara Flecken nicht mehr aus ihrem Shirt kriegen. Ich schwöre, ich habe den zu Hause noch versucht, abzuwischen.

 


Die physischen Unterschiede zwischen Mann und Frau

 

Biologie lügt nicht. Lasst und mal einen genaueren Blick auf die Anatomie eines Mannes und einer Frau werfen:

 

Knochendichte:

Männer haben eine höhere Knochendichte als Frauen. Das heisst, ihre Knochen sind härter und belastbarer. Nach dem 30. Lebensjahr nimmt die Knochendichte bei Frauen und Männern ab, wobei Frauen jedoch nach den Wechseljahren mehr mit Osteoporose, also einer schelchteren Knochendichte zu kämpfen haben.

 

 

Hormone:

Männer haben rund 10mal mehr Testosteron als Frauen. Testosteron trägt zur Bildung der Muskelmasse bei und beeinflusst den Fett-Stoffwechsel im Körper positiv.

 

Organe:

Die Organe sind beim Mann grösser. Das Herz kann mehr Blut pumpen und zwar auch deshalb, weil es ein höheres Schlagvolumen hat. Die Lunge kann mehr Sauerstoff aufnehmen und Männer haben mehr rote Blutkörperchen, die Sauerstoff in die Muskeln transportieren.

 

 

Frauen haben auch ein paar Vorteile. Wir haben in der Regel mehr Typ I Muskelfasern und eine kürzere Erholungszeit. Für eine genauere Erklärung, schau dir den oben erwähnten Artikel an.

 


"Ihr wollt ja Gleichberechtigung" - gibt es diese wirklich im Kampfsport?

 

Ich hatte einen Coach, der sagte nach einem harten Kick gerne mal: "Ihr wollt ja Gleichberechtigung". Und auch wenn man das vielleicht als dummen Spruch abtun kann, ich finde das eher problematisch.

 

Denn es ignoriert all die Vorteile, welche ein Mann gegenüber einer Frau im Sport hat. Selbst wenn die beiden in derselben Gewichtsklasse sind. Nicht umsonst sind die Geschlechter in vielen Sportarten getrennt.

 

"Ja aber, wenn die Technik stimmt" - höre ich häufig. Und ja, wenn eine Frau technisch besser ist, kann sie definitiv in einem Sparring-, Selbstverteidigungs- oder Kampfsetting dominieren. Wenn aber die Erfahrung und die Skills ähnlich sind, wird eine Frau wahrscheinlich den Kürzeren ziehen.

 

Und ich finde, das dürfen wir annehmen und auch darüber reden. Und glaubt mir, dies war für mich zum Beispiel eine schwierige Wahrheit.

 

Und by the way ich sage nicht, dass Frauen und Männer nicht zusammen trainieren und sparren sollten. Das sollten sie absolut.

 


Müssen wir uns denn beweisen?

 

Wer gewinnt also in einem Kampf Mann gegen Frau? Die Antwort ist: Es kommt darauf an. Auf die Masse. Auf die Skills aus Technik und Trainingserfahrung. Auf die Ausdauer. Wenn diese Gegebenheiten jedoch mehr oder weniger ausgeglichen sind, wird eine Frau ziemlich sicher eher einen Kampf verlieren. Und dass ist, wie gesagt, etwas was einige Frauen nicht gerne hören. Ich gehöre zu diesen Frauen. Aber die Wahrheit ist nun mal die Wahrheit und es nicht anzuerkennen finde ich, kann gefährlich enden. Insbesonderde in einer Extremsituation.

 

Wieso sind wir so angetan von der Idee, Männer gegen Frauen antreten zu lassen? Feminusmus? Hollywood? Der Wunsch, körperlich überlegen oder gleichgestellt zu sein? Ich glaube, diese Dinge geben sich hier alle die Hand.

 

Was denkst du?

 

 

 

 

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page